FEST DER FEINDE

Eine Sabotage von YZMA
Uraufführung
Eigenproduktion
Theater Drachengasse

2. – 31. Mai 2023
Di-Sa um 20 Uhr

Ob Achilles gegen Hektor, Elizabeth gegen Mary, Leibniz gegen Newton oder Diana gegen Camilla: Feindschaft scheint eines der ältesten Konzepte menschlichen Miteinanders zu sein. Aber was ist noch sportliche Gegnerschaft und produktive Konkurrenz, was schon destruktive Todfeindschaft und ideologische Akquise? Und überhaupt: Ist es sinnlos siegen zu wollen?

In der neuesten Stückentwicklung wagt YZMA Theaterkollektiv eine Mutation. In neuer Kompetenzverteilung wird der Frage nach dem Nutzen von Feindschaften nachgegangen.

Das Dickicht des Kalten Kriegs durchwandernd werden Kieselsteine aufgeklaubt, um sie in die Maschinerie der Feindbildproduktion zu werfen. Dabei wird niemand Geringeres als die Kriegsmaschine selbst zum Duell herausgefordert. In Gestalt einer Partie Schach. Mit unlauteren Mitteln – siegend. Denn schlussendlich kann vielleicht nur die Sabotage die kriegstreiberischen Kräfte aus dem Schatten jagen.

Regie: Florian Haslinger
Text: Milena Michalek und Ensemble
Bühne, Kostüme: Andrea Simeon
Musik: Karl Börner
Regieassistenz: Juliane Aixner
Es spielen: Suse Lichtenberger, Michaela Schausberger, Johanna Wolff

Rechte bei YZMA Theaterkollektiv

Spielplan Januar 2022