Theater Drachengasse  Bar&Co
AKTUELLE PRODUKTIONEN
Peter Reichert, Linde Prelog

Anderswo in Wien
Buchpräsentation mit Bildprojektion und Lesung

Bar&Co
12. Dezember 2019 um 20 Uhr
Eintritt frei, Anmeldung erbeten

Jetzt Karten reservieren

 

Foto: Peter Reichert

 
Foto: Peter Reichert  

































Ein Bildband mit Schwarz-Weiß Fotos, durchsetzt mit Wortspenden.

Nach ihrem ersten Band Wiener Mischung von 2016 legen der Fotograf Peter Reichert und die Schauspielerin und Autorin Linde Prelog ihr zweites Buch vor.

Die Bilder machen nicht die großen touristischen Attraktionen der Stadt zum Thema, sondern mehr die Details, die Spuren der Geschichte und der Geschichten des alltäglichen Lebens, eine Fülle an Liebenswürdigem, Sonderbarem, Befremdlichem. Der Blick fällt auch auf die melancholischen und morbiden Seiten Wiens, auf Skurriles, Zufälliges, Schräges. Ganz in diesem Sinne verdichten die Texte die Stimmung der Bilder, ob gereimt, in „Schüttelsprache“ oder frei fabulierend.

Eine künstlerische Hommage an die Stadt Wien.
 

Von manch Motive inspiriert
ein Wortgebild daraus gebiert
als theatralisch Art Geschicht
od sprachgeschüttelt Reimgedicht


Fotos: Peter Reichert
Text: Linde Prelog
Verlag: myMorawa von Morawa Lesezirkel
 



 

 

Fotoband: Anderswo in Wien
Liebenswürdig bis morbid

Das imperiale Wien suchen Betrachter_innen auf den Schwarzweißfotos im Band Anderswo in Wien vergebens. Genau genommen finden sich Hofburg, Stephansdom und Co., wenn überhaupt, nur am Rande oder im Hintergrund (zum Beispiel eingerüstet oder mit Werbebannern verbrämt), ein wenig wie in einem Suchbild. Reicherts Bilder zeigen ein Wien, das stellenweise voll knipsender Tourist_innen ist, an anderer Stelle fast postapokalyptische Leere aufweist, eine Stadt der Spiegelungen in Glasfassaden und Fenstern, geheimnisvoller Geometrien von Straßenmarkierungen, Lichtspielen auf regennassem Asphalt, Schaufensterpuppentorsi, Menschen in Bewegung, sitzend, ruhend … ein Sammelsurium an Eindrücken von den Boulevards, den Gstätten und den Ecken der Stadt.
Die Schauspielerin und Autorin Linde Prelog, mit der Peter Reichert verheiratet ist, steuerte Gedichte zu dem einen oder anderem Bildmotiv – gereimt, ungereimt oder in Ernst-Jandl-artiger «Schüttelsprache». Aus einem Poem zum Gasometer: Lang gejahrtes Getürm / wird angestoßt an sein Bauchen / mit ein Gebrück aus Glaserei / oder auch ein Nasen aus Glasen.

Augustin

Peter Reichert & Linde Prelog: Anderswo in Wien
Wort-Bild-Band mit überraschenden Ein- und Ausblicken und amüsanten Gedichten

Es ist müßig, die Inhalte der mehr als 100 Fotos aufzuzählen, man muss die Bilder betrachten, staunen, schmunzeln und sich über die Wortspenden, die mit wenigen Wörtern ganze Geschichten erzählen, freuen. Es gibt Bilder von Reichert, Absolvent der Kunstgewerbeschule Zürich, bei denen ich laut auflache, denn sie haben eine Pointe.

Mag. Ditta Rudle Tanzschrift



Ein Fotoband zum Vorlesen

... das versiffte Wien mit Kottan-Charme ...

Wiener Bezirkszeitung
 

... seine Bilder gehen tiefer. Berühren, regen an, bringen, ja zwingen einen zum Nachdenken und Sinnieren.
Fotos in schwarzweiss haben einfach was an sich. Meist strahlen sie eine gewisse Poesie aus, die von Farbfotos nicht zu schaffen ist.

Reiseführer Wanderführer Blog

 

Bilderbuch des Monats

Sehr Wien, sehr schwarz und weiß, sehr schön!
Zu den wirklich sehenswerten Bildern kommen kurze poetische Texte (hätten sogar gern mehr sein können) auf Hochdeutsch, Wienerisch und ein bisschen darüber hinaus.

Haubentauchers blogspot

Drucken Drucken
zurück zurück