Theater Drachengasse  Bar&Co
AKTUELLE PRODUKTIONEN
The English Lovers

Musical!
The Musical

Bar&Co
1. – 13. April 2019, Di-Sa um 20 Uhr

 

Foto: Stuart Jolley-Socea

 
Foto: Stuart Jolley-Socea  






















The Lovers continue to resist adulthood by taking on the most challenging genre on the planet, and in the process will finally fulfil their lifelong dream of becoming stars of the musical stage! 

From the Golden Age of Musical to the Fusions of the Present, the Lovers will tackle ALL of the styles! Join them every night to see revolutionaries, lovers, pirates and cats live their wild, intense, and improbable lives ... while singing stuff!

With: Anne Weiner, Bronwynn Mertz-Penzinger, Dennis Kozeluh, Jacob Banigan, Jim Libby, Kathy Tanner, Michael Smulik, Sophie Kozeluh
Improvised Music: Klaus Erharter, Belush Korenyi
Improvised Lighting: Karl Börner, Stefan Rauchenwald, Ricarda Springer

Special Guests:
Sax: Ilse Riedler
Drums: Lenny Dickson
Guitar: Oskar Kozeluh
Drums: Elias Krische


  Grafik: WD Köhler
  Grafik: WD Köhler

 

http://english-lovers.com

 

„Musical!“ im Theater Drachengasse: Musikalisches Impro-Theater mit höchstem Spaß-Faktor

„Musical!“ lautet das Motto der diesjährigen Frühjahrsproduktion der English Lovers, die auf der Bühne der Bar & Co. im Theater Drachengasse in Szene geht. Seit rund 20 Jahren sind die Lovers Spezialisten in puncto Improvisationstheater, und sie beherrschen ihr Fach wahrlich meisterhaft. Mit vollem Körpereinsatz stürzt sich das Ensemble in dieses herausfordernde Genre mit Spiel, Gesang und Tanz und zaubert allabendlich ein Musiktheaterstück mit Überraschungseffekt auf die Bühne.

Mittels Zufallsgenerator (hier darf das Publikum ein wenig mithelfen) wird ein Begriff aus Wikipedia ausgewählt, der die Grundlage für das Stück des jeweiligen Abends bildet. Und so geschieht es, dass die Impro-Profis aus dem Terminus „Philatelie“ ein originelles, spaßiges und abendfüllendes Musical gestalten.

Wie funktioniert eine Geschichte? Welche Charaktere werden benötigt, und in welcher Beziehung stehen sie zueinander? Und vor allem: Was kommt als nächstes? Diese Fragen werden im Handumdrehen, konkret: aus dem Spiel und der Interaktion heraus, beantwortet und sorgen für Unterhaltung vom Feinsten.

Es bereitet größte Freude, zuzusehen, wie das Impro-Ensemble aus dem Titel „With Stamps Affixed“ ein Universum kreiert aus einem halsstarrigen britischen Adeligen, seinem bejahrten Butler, seiner verliebten Tochter, einem für diese entflammten Leutnant, dessen nachsichtigen Vorgesetzen, einem dominanten Schiffskapitän, einem blasierter Kellner, vielen, vielen anderen und einer wertvolle Briefmarkensammlung, die auf hoher See verschwindet.

Alternierend singen und spielen bravourös Sophie Kozeluh, Bronwynn Mertz-Penzinger, Kathy Tanner, Anne Weiner, Jacob Banigan, Dennis Kozeluh, Jim Libby und Michael Smulik, das Impro-Orchester unter der Leitung von Klaus Erharter und Belush Korenyi steuert großartig die passenden Weisen bei – dramatisch, heiter, melancholisch – und spannt auf diese Weise einen dramaturgischen Bogen über das Geschehen. Die Licht-Effekte (Ricarda Springer, Karl Börner und Stefan Rauchenwald alternierend) setzen präzise Akzente und treiben die Handlung voran.

Fazit: Impro-Kunst auf höchstem Niveau, ein grandioses Vergnügen, absolut sehenswert!

Drucken Drucken
zurück zurück