Theater Drachengasse  Bar&Co
THEATER & SCHULE

Vormittagsvorstellung ARBEIT, LEBENSNAH 25.10.2018

Vormittagsvorstellung ARBEIT, LEBENSNAH 25.10.2018
© Barbara Pálffy

Arbeitslosigkeit führt zur Resignation, nicht zur Revolution. Marie Jahoda

Die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Leistung muss nach wie vor als oberstes gewerkschaftliches Prinzip gelten. Käthe Leichter

Wie arbeiten und leben Industriearbeiterinnen? Wie wirkt sich Arbeitslosigkeit auf den einzelnen Menschen aus? Käthe Leichter (1895–1942) und Marie Jahoda (1907–2001) waren Pionierinnen der sozialwissenschaftlichen Forschung in Österreich. Bekannt wurde Käthe Leichter als erste Leiterin des Frauenreferats der Arbeiterkammer Wien mit Untersuchungen über Arbeitsbedingungen für Frauen. Sie gilt heute als Pionierin der Frauenforschung. Marie Jahoda hat als Autorin der Studie Die Arbeitslosen von Marienthal weltweit Bekanntheit erreicht und sich auch im Exil in Großbritannien und in den USA mit der sozialen Funktion von Arbeit beschäftigt. In der Zeit des Austrofaschismus waren beide politisch im Untergrund aktiv – mit bitteren Konsequenzen für ihr Leben.

Die Lebenserinnerungen dieser zwei Frauen und wichtige Erkenntnisse ihrer Arbeit stehen im Zentrum des Theaterstücks. Ihre Themen und Forderungen sind heute so relevant wie damals.

Eine fokussierte Inszenierung, die Aktuelles in einen zeitgeschichtlichen Horizont stellt. Falter, Das Beste der Woche

Regisseurin Sandra Schüddekopf gelingt es in dem gut 90-minütigen Stück immer wieder geschickt, die beiden Heldinnen in geglückte Dialoge treten zu lassen.
Der Standard

Regie: Sandra Schüddekopf
Texte: Sandra Schüddekopf, Anita Zieher sowie Originaltexte von Käthe Leichter und Marie Jahoda
Bühne: Eva-Maria Schwenkel
Musik: Rupert Derschmidt
Kostüme: Cinzia Cioffi, Marlene Auer
Es spielen: Brigitta Waschnig, Anita Zieher

Förderung: Arbeiterkammer Wien, BMWFW, BMF, MA 7 – Wissenschaft

Abendvorstellungen: 22. – 31. Oktober 2018, Di-Sa um 20 Uhr

Kosten: € 9,50 pro Schüler*in, Begleitpersonen sind frei

Infos und Anmeldung: Kathrin Kukelka-Lebisch, 01/512 13 54
kathrin.kukelka-lebisch@drachengasse.at

Drucken Neuigkeit drucken
zurück zurück