Theater Drachengasse  Bar&Co
NEWS

 
Die Eurodram-Ausschreibung für 2018/2019 ist veröffentlicht
erstellt am Dienstag, 20.11.2018

Die Eurodram-Ausschreibung für 2018/2019 ist veröffentlicht
Das deutschsprachige Eurodram Komitee sucht noch nicht aufgeführte und veröffentlichte Übersetzungen von Theaterstücken ins Deutsche.

Aus den Einsendungen wählt das deutschsprachige Komitee drei Texte aus, die 2019 im Theater Drachengasse in szenischen Lesungen und Diskussionsrunden präsentiert werden, möglichst in Anwesenheit der Autor*innen und Übersetzer*innen.

Außerdem vergibt das Komitee in Kooperation mit dem Bundeskanzleramt Österreich unter den in Österreich ansässigen Übersetzer*innen ein Übersetzungsstipendium in Höhe von 1.300 Euro.

Der Einsendeschluss ist der 10.1.2019

Hier alle Infos zur Ausschreibung.
 
Autorin Julia Pascal kommt zur Derniere von „Crossing Jerusalem“
erstellt am Freitag, 05.10.2018

Autorin Julia Pascal kommt zur Derniere von „Crossing Jerusalem“
Foto: privat
Am 6. Oktober ist Julia Pascal bei uns zu Gast. Nach der Vorstellung ihres Stückes „Crossing Jerusalem“ gibt es ein Publikumsgespräch mit der britischen Theatermacherin und Autorin.
 
KOMM WIEDER
erstellt am Donnerstag, 04.10.2018

KOMM WIEDER
Hol dir unseren Stempelbonus!
 
Spielzeit-Eröffnung am 24. September 2018
erstellt am Donnerstag, 27.09.2018

Spielzeit-Eröffnung am 24. September 2018
Foto: Andreas Friess
Mit einer rappelvollen Spielplanpräsentation und der ausverkauften Premiere von „Crossing Jerusalem“ sind wir am 24. September erfolgreich in die neue Saison gestartet.

Hier der Artikel der APA über unser Jahresprogramm: SN Kulturnachrichten
Und der Jahresspielplan zum Downloaden: Jahresspielplan 2018/19
 
Das Team der Drachengasse gratuliert Emmy Werner zum Geburtstag
erstellt am Donnerstag, 13.09.2018

Das Team der Drachengasse gratuliert Emmy Werner zum Geburtstag
Foto: privat
Wir wünschen Emmy Werner alles Gute zum 80. Geburtstag!

Die Gründerin unseres Theater präsentierte gestern vor vollem Haus ihr Buch „... als ob sie Emma hießen - Eine Nachbetrachtung“. Sie las – unterstützt von Andrea Eckert – Ausschnitte aus ihrem Buch, für den roten Faden sorgte Claudia Romeder vom Residenz Verlag. Wir bedanken uns für den schönen Abend und wünschen dem spannenden und humorvollen Buch viele Leser*innen.

Residenz Verlag: ...als ob sie Emma hießen

ORF Stories

Neuigkeiten 1 - 5 von 126 Neuigkeiten angezeigt nächste Seite