Theater Drachengasse  Bar&Co
AKTUELLE PRODUKTIONEN
Wiederaufnahme wegen des großen Erfolges!

Geheimsache Rosa Luxemburg
Uraufführung
Eine Koproduktion von portraittheater und Theater Drachengasse

Bar&Co
9. – 13. Mai 2017 um 20 Uhr

Jetzt Karten reservieren

 

Foto: Reinhard Winkler

 
Foto: Reinhard Winkler  




















Unpolitisch sein heißt politisch sein ohne es zu merken. Rosa Luxemburg


Rosa Luxemburg (1871–1919) ist eine Politikerin, die fordert, handelt, polarisiert. Die bedeutende Kämpferin und Theoretikerin der europäischen Arbeiterbewegung fasziniert durch ihre unerschütterliche politische Haltung. In einer Zeit, in der Frauen noch kein Wahlrecht haben, wird sie zu einer der wichtigsten Persönlichkeiten der internationalen Sozialdemokratie. Sie gilt auch als fehlerhaft, als Abtrünnige und Aufhetzerin, als Revolutionärin, die die Profitgier des Kapitalismus und die Demokratiefeindlichkeit des Kommunismus anprangert.

Sich mit Rosa Luxemburg zu beschäftigen – rentiert sich das? Portraittheater nähert sich in dem Stück ihrem Leben und Themen wie Pazifismus, Kapitalismus, Arbeit und Demokratie an.

 „Anita Zieher gab Luxemburg Stimme, Gesicht und Haltung. Und zwar in allen Facetten des Menschlichen. Ein mitreißender Abend." (OÖN)

„Ein Stück, das mit wenig schauspielerischen Mitteln auskommt und mit der klar und deutlich, empathisch vorgetragenen Sprache das Publikum gespannt bannt. Die Percussionistin Ingrid Oberkanins zaubert aus riesigen Metallophonen die passende Untermalung.“ (Kurier)

„Eine imponierende Gestalt, ein ebensolcher Abend.“ (Kronen Zeitung)
 

TRAILER

Texte: Sandra Schüddekopf, Anita Zieher sowie Originaltexte von Rosa Luxemburg
Regie: Sandra Schüddekopf 
Bühnenkonzept: Eva-Maria Schwenkel
Komposition, Percussion: Ingrid Oberkanins 
Es spielt: Anita Zieher
 

Koproduktionspartner: AK OÖ – Kultur
Förderung: Arbeiterkammer Wien, BMBF, MA 7 – Wissenschaft

Diese Veranstaltung nimmt an den Aktionstagen Politische Bildung 2017 statt.

www.aktionstage.politische-bildung.at


  Foto: Reinhard Winkler
  Foto: Reinhard Winkler

 

http://www.portraittheater.net

 

Drucken Drucken
zurück zurück